EuRegioVital(e)2011

Einweihung der Liegehallen in Szklarska Poreba

Am 19.11.2013 fand bei IZERMRD in Szlarska Poreba die feierliche Einweihung der im Rahmen des Projektes restaurierten Liegehallen statt. Bevor den deutschen Projektpartnern die Ehre zu Teil wurde, die Zeremonie mit einem Schnitt durch das grüne Band zu vollziehen, lobte der Präsident von IZERMED Herr Mariusz Trzak in seiner Rede die gute Zusammenarbeit und Kooperation im Projekt "Euregiovitale" und bedankte sich bei allen Akteuren für die bisher geleistete Arbeit. Neben dem Bürgermeister von Szlarska Porebe, der die Liegehallen, die einzig erhaltenen in Niederschlesien, als großes gesundheitstouristisches Potentzial darstellte, erläuterte der Direkter des Sanatoriums den heutige Aufbau und die Funktionen der Einrichtung. Frau Ewa Nakiewicz referierte über die Geschichte des Heimes seit der Beschlussfassung über den Bau im Jahre 1899 durch die preusische Krankenkasse über die Inbetriebnahme im Jahre 1904 bis heute. Ein Vortrag über gesunde Lebensweise und die Anwendung verschiedener Therapieen, wie z.B die Sonnentherapie. In ihren Grußworten hob Frau Dr. Wolf noch einmal die gewachsenen und auf soliden Füßen stehenden partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den Aktueren hervor und wünschte dem Team von IZERMED mit den neuen Liegehäusern in Zukunft viel Freude. Beim anschließenden Rundgang konnten sich alle Gäste von dem Ergebnis der Arbeiten überzeugen und in einer Fotoausstellung noch mal die einzelnen Restaurationsschritte dokumetarisch nachverfolgen. Würdig umrahmt wurde die Veranstaltung durch den lokalen Chor "Porebianie".

  • DSC_0004
  • DSC_0009
  • DSC_0012

 

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Operationellen Programms für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit Sachsen - Polen 2007-2013 sowie aus Mitteln der Europäischen Union und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

unbenannt-