1. Polnisch Kurs für deutsche Schüler

 

Zur Vorbereitung für den didaktischen Besuch der deutschen Schüler in Polen haben die ersten 20 Teilnehmer an einem Seminar Euregiokompetenz über die polnische Sprache/Land/Kultur im Rahmen des Projekts „Berufsorientierung ohne Grenzen“ teilgenommen. Der Kurs dauerte 10 Tage a 6 Stunden und fand vom 30.08 bis zum 12.09.2017 in der Pestalozzi Oberschule in Neusalza-Spremberg statt. Als Methode für den Kurs wurde die Sprachanimation angewendet. Die Methode hilft bei der Kommunikation in interkulturellen Gruppen. Sprachanimation nutzt verschiedene Spiele, mit denen es gelingt, die Angst sowohl vor der (fremden) Sprache als auch vor dem Sprechen (egal in welcher Sprache) und vor möglichen Fehlern abzubauen. Die Teilnehmer/-innen gewinnen größeres Selbstvertrauen bei der Verwendung der Fremdsprache in der alltäglichen Kommunikation.

Der Kurs wurde von Herrn Staniewski geleitet. Er ist routinemäßig als Trainer des DPJW (Deutsch-Polnisches Jugendwerk) tätig und dadurch verstand er sehr gut, die Gruppe durch kleine Spiele die polnische Sprache näherzubringen. Einige Schüler konnten so wirklich im Gespräch mit polnischen Schülern ihre neuen erworbenen Sprachkenntnisse anwenden.

Bilder 3 von 20

 

  • 1
  • 10
  • 11

Projekt wird durch die Europäische Union aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 mitfinanziert.